Als Sachverständigenbüro können wir in vielen Bereichen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ob Gutachten, Bauleitung oder Inbetriebnahme, unsere Experten stehen für Sie zur Verfügung und führen die verschiedensten Aufgaben entsprechend Ihrer Anforderungen durch.

Hier erfahren Sie mehr über unser Leistungsspektrum in diesem Bereich:

Wir erstellen Gutachten aller Art, ob für Versicherungen, Gerichte oder Privat- und Geschäftskunden

Gutachten aller Art

Wir sind ein Sachverständigenbüro und Expertenteam für den Bereich erneuerbare Energien und thermografische Analyseverfahren.
Unser Team besteht aus zertifizierten Sachverständigen, Diplom-Ingenieuren und technischem Personal, welche durchweg nach dem Standard des IfS – Institute
für Sachverständigenwesen arbeiten. Die Tätigkeitsfelder und unsere Kernkompetenzen in denen wir uns bewegen, liegen im Bereich der Photovoltaik
und der verwandten Implementierung von gekoppelten Energiemanagementsystemen.

Wir erstellen Gutachten für Gerichte, Behörden, Versicherungen und Auftraggeber aus der Industrie und dem privaten Bereich. Darüber hinaus erstellen
wir Planungen und Energienutzungskonzepte, stellen Bauleiter und begleiten die Abnahme von Anlagen. Aufgrund unserer Auslandserfahrung begleiten
wir auch gerne Projekte im europäischen und internationalen Raum.

Checkliste un Dokumentation

FAT’s: (Factory acceptance test)

Für Großprojekte oder bei der Anfertigung von Sonderteilen sind Werksabnahmen das einzige Mittel, die Qualität der bestellten Teile und Produkte sicherzustellen. Eine Überprüfung der Lieferung auf den Baustellen ist aus zeitlichen Gründen oft nicht mehr möglich, oder formal zu spät, da die Lieferung ja stattgefunden hat. Es erfolgt die Prüfung der Maschine oder Anlage auf Vollständigkeit ihrer Bestandteile.

Grundlage der Prüfung sind die Spezifikationen des Pflichtenheftes und gegebenenfalls weitere nach Vertragsabschluss vereinbarte Änderungen (Änderungsanforderung) sofern diese Vertragsbestandteil geworden sind. Dazu werden auch die vom Lieferanten in Prüfprotokollen dokumentierten Prüfergebnisse herangezogen. Darüber hinaus kann eine (reduzierte) Funktionsprüfung im Rahmen des FAT erfolgen. Hierbei wird festgestellt, ob die dokumentierten Prüfergebnisse auch am Ort der Produktion reproduziert werden können. Dies ist besonders wichtig, um beispielsweise Transport- und Endmontageschäden aufzudecken.

Inbetriebnahme

Zum Abschluss aller Arbeiten steht die Inbetriebnahme der PV-Anlage an. Dazu wird ein vor Ort Termin durchgeführt, an dem Sie als Betreiber der Anlage sowie
die Vertreter des Energieversorgers und des Installationsunternehmens auf Wunsch teilnehmen. Der Ablauf wird üblicherweise vom Installationsunternehmen
vorbereitet und vor Ort durch unsere Sachverständige begleitet. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Inbetriebnahme ist die PV-Anlage am Netz und produziert
Strom.

Abnahme

Eine Abnahme von Photovoltaikanlagen wird heute von vielen Banken gefordert, um die Investition abzusichern. Hierbei haben so auch die Betreiber die Gewissheit, eine funktionierende Anlage zu bekommen.
Unsere Sachverständige und Ingenieure begleiten unsere Kunden beim Bau und der Inbetriebnahme Ihrer Photovoltaikanlage.

Bei Fragen rund um dieses Thema kontaktieren Sie uns doch einfach.

Der Inhalt folgt in Kürze!

Bei Fragen rund um dieses Thema kontaktieren Sie uns doch einfach.

Der Inhalt folgt in Kürze!

Planung und Dokumentation sind das A und O für ein erfolgreiches Bauvorhaben

Wir Übernehmen für Solarprojekte aller Art die Bauleitung und das Site-Management. Unsere international erfahrene Mitarbeiter
mit Sonderausbildungen im Bereich Bauleitung, HSE und Qualitätsmanagement führen eigenständig alle Aufgaben auf den
Baustellen normgerecht und verantwortungsvoll durch.

Auf uns können Sie sich verlassen

Doch damit Sie auch etwas handfestes haben ist natürlich eine umfangreiche und ausführliche Planung und Dokumentation selbstverständlich. Besonders in vielen europäischen Ländern wird die Einhaltung der dortigen HSE-Vorschriften sehr streng kontrolliert und nachvollzogen. Verlassen Sie sich mit uns auf einen erfahrenen Partner, der die Regelungen des jeweiligen Landes kennt und deren Einhaltung durchführt und kontrolliert!

E-Check

Elektrische Anlagen und elektrische Betriebsmittel unterliegen einer Alterung und Abnutzung und dies gilt auch für Photovoltaikanlagen. Die Beeinflussende Faktoren hierfür sind der Grad der Nutzung, Umwelteinflüsse und besondere Betriebsbedingungen. Aus diesen Gründen muss im Laufe der Zeit mit Mängeln gerechnet werden, die entscheidend für die Sicherheit im Haushalt oder Gewerbe sind. Deshalb sollten, wie im gewerblichen Bereich verpflichtend, in allen anderen Bereichen wiederkehrende Prüfungen in Form des E-CHECK durchgeführt werden.Auf Grundlage dieser Richtlinie für den E-CHECK ist der Zustand der elektrischen Anlage oder der elektrischen Betriebsmittel auf folgende Bereiche zu prüfen:
  • Gebrauchs- und Funktionsfähigkeit,
  • ihres ordnungsgemäßen, sicherheitstechnischen Zustandes,
  • Schutz gegen elektrischen Schlag,
  • Schutz gegen elektrisch gezündeten Brand,
  • Maßnahmen gegen Blitzeinwirkung und Überspannung,
  • Energieeinsparung
Diese Richtlinie für den E-CHECK gilt für die Durchführung von wiederkehrenden Prüfungen, z. B. nach VDE 0105 Teil 100 an elektrischen Anlagen von:
  • Wohnungen und Wohngebäuden,
  • Nebengebäuden wie Garagen, Schuppen, Stallungen usw.,
  • Gebäuden, die gewerblich genutzt werden,
  • Industrieanlagen,
  • Öffentlichen Einrichtungen

STOP! Vor dem Inbetriebnehmen erst prüfen!

So muss es bei vielen Elektrogeräten im Betrieb sein

Durchfluss Messung eines Kabels an einer PV-Anlage

Sie gilt auch für die Durchführung von wiederkehrenden Prüfungen, z. B. nach VDE 0702, an elektrischen Betriebsmitteln von elektrischen Geräten, die in Haushalt, Industrie, öffentlichen Einrichtungen oder Gewerbe genutzt werden.
Nachfolgend aufgeführte Gesetze, Verordnungen und Bestimmungen bilden die Grundlage für diese Richtlinie
zum E-CHECK:
Rechtliche Grundlagen:
Bereich  Gesetz, Verordnung, Bestimmung
Vermieterpflichten BGB §§ 535; 536
Baugefährdung StGB § 319
Brandstiftung StGB § 309
Mitverantwortung der VNB AVBEltV § 12 (1)
Betriebssicherheitsverordnung BSV § 10
Sonderbauten Bauordnungen der Länder (LBO)
Gebäudeversicherungen VdS-Richtlinien
Unfallverhütungsvorschriften z. B. BGV A3,GUV-V A2,VSG 1.4
VDE Bestimmungen z. B. VDE 0105
Wiederkehrende Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen und ortsfester elektrischer Betriebsmittel
Anlagen/Betriebsmittel  Prüffrist  Art der Prüfung  Prüfer
Elektrische Anlagen und ortsfeste Betriebsmittel 4 Jahre auf ordnungsgemäßen Zustand (VDE 0105 Teil 100) Elektrofachkraft
Elektrische Anlagen und elektrische Betriebsmittel in „Betriebsstätten Räumen und Anlagen besonderer Art“ (VDE 0100 Gruppe 700) 1 Jahr auf ordnungsgemäßen, Zustand (VDE 0105 Teil 100) Elektrofachkraft
Schutzmaßnahmen mit Fehlerstrom- Schutzeinrichtungen in vorübergehend stationären Anlagen (z. B. Baustellen) 1 Monat auf Wirksamkeit (Messung der Fehlerspannung und des Auslösestroms, Erdungswiderstandsmessung) Elektrofachkraft oder elektrotechnisch unterwiesene Person bei Verwendung geeigneter Mess- und Prüfgeräte
Fehlerstrom-, Differenzstrom- Fehlerspannungs-Schutzschalter in stationären Anlagen und in vorübergehend stationären Anlagen 6 Monate arbeitstäglich auf einwandfreie Funktion durch Betätigen der Prüfeinrichtung Benutzer
Wiederkehrende Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel
Betriebsmittel  Prüffrist  Art der Prüfung  Prüfer
Ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel (soweit benutzt) Verlängerungs- und Geräteanschlussleitungen mit Steckvorrichtungen Anschlussleitungen mit Stecker Bewegliche Leitungen mit Stecker und Festanschluss Richtwert 6 Monate, auf Baustellen 3 Monate. Wird bei den Prüfungen eine Fehlerquote < 2 % erreicht, kann die Prüffrist entsprechend verlängert werden. Auf Baustellen, in Fertigungsstätten und Werkstätten mindestens jährlich. In Büros mindestens alle 2 Jahre. Auf ordnungsgemäßen Zustand (Inaugenscheinnahme Prüfung auf mechanische Beschädigung Prüfung der angewandten Schutzmaßnahmen zum Schutz bei indirektem Berühren und  Isolationswiderstandsmessung, im Einzelnen wie VDE 0702) Elektrofachkraft oder elektrotechnisch unterwiesene Person bei Verwendung geeigneter Mess- und Prüfgeräte

All diese Prüfungen nehmen wir fachgerecht und mit entsprechender Dokumentation für Sie durch!

Messgeräte und Messwerkstatt

Unser Sachverständigenbüro unterhält eigene Labore und Werkstätten mit einer umfangreichen Ausstattung, die es uns erlaubt, eine große Bandbreite an Test und Untersuchungen bei uns im Hause durchführen zu können. Ob bei Ihnen vor Ort oder in einer unserer Werkstätten: Wir prüfen für Sie mit Geräten, die die höchsten Qualitäts- und Genauigkeitsansprüche erfüllen.

Ein Einblick in unser Portfolio an Messgeräten und Instrumenten:

– 5 x Multimeter mit Stromzangen bis 500A
– 1x Benning PV 1-1 Installations- und Inbetriebnahme Tests
– 1x Benning PV 2 mit Kennlinienmessung
– 1x Benning IT120, AC- Seitiger Installationstester
– 1x Fluke 1625-2 für komplexe Erdungsmessungen und
Messungen von spezifischen Bodenwiederständen nach Werner und Schlumberger
– 3x Schichtstärkenmessgeräte zur Analyse von Bauteilen von Eisen und NE-Metallen
– 1x Ausrüstung zur EL- Messung von PV-Modulen und PV-Strings
– 1x Thermografite Kamera zur Messung von elektrischen Fehlern
– 6x Thermomessgeräte
– 2x Laser Messer Leica
– 1x Hameg 4-Kanal Oszilloskop zur Messung von elektrischen Bauteilen
– 1x Messset zur Langzeiterfassung von Energieverbrauchern und Erzeugungsanlagen
– 1x Messset zur Netz- und Stabilitätsanalyse
– Umfangreiche Geräte zur optischen Analyse und Vergrößerungen
– Umfangreiche Kamera- und Aufnahmegeräte
– Set zur Bodenchlorid und PH-Analyse
– Set mit Mobilen Kraftmessdosen zur Langzeitaufnahme von Kräften PV-Anlagen
– Schneewagen zur Ermittlung von Schneelasten
– Unterschiedliche Beleuchtungs- und Einstrahlungsmessgeräte
– Umfangreiches AC- und DC-seitiges Messequipment
– Server und Datenbanksystem zur Aufnahme von Langzeitmesswerten

Messaufbau für Elektroaufbauten

© ACHE Engineering GmbH - Röntgenweg 9 - D-35638 Leun - Tel.: +49 (0) 6473-92254-0