Die Photovoltaik ist unser Fachgebiet, in dem wir durch unsere Qualifikation als Sachverständiger und Ingenieure die Lösungen anbieten können, die unsere Kunden brauchen. Egal ob groß, klein, freiland oder aufdach, egal ob in Irland oder Jordanien. Wir bauen weltweit und hochqualifiziert Anlagen, die ihren Wünschen und Anforderungen gerecht werden. Von der Standtortsuche bis zur Überwachung der Anlage sind wir für Sie da!

Wir bieten folgende Leistungen in diesem Bereich an:

  • Standortsuche
  • Planung und Auslegung
  • Rentabilitätsbetrachtungen
  • Montage und Inbetriebnahme

gerne stellen wir auch Bauleiter zur Projektrealisierung zu Verfügung.

Um sich einen Überblick über unsere Projekte und Möglichkeiten zu verschaffen, sind Sie hier genau richtig. Weiter unten finden Sie die einzelnen Lösungen im Überblick.

Eine unserer Anlagen in Rochefort

Anlagenkonstruktion

Durch die Kombination von Ingenieueren und Anlagenmonteueren konnten wir unser Wissen bündeln und leistungsstarke Konstruktionen rund um Photovoltaikanlagen entwickeln:

  • Unterkonstruktionen
    • Aufdach
    • Freiland
  • Trackerkonstruktionen
  • Stabilisierungskonstruktionen

Alle Konstruktionen wurden von uns optimiert: Hier treffen höchste Stabilität und Leichtigkeit auf hervorragende Preis-Leistung und Verwendbarkeit.

Durch unsere eigene Entwicklungsabteilung, die die Konstruktionen in 3D-CAD Programmen zeichnet und berechnet können wir die Konstruktionen auf Ihre Bedürfnisse anpassen und kombinieren.

Unterkonstruktion

Unterkonstruktion mit einem Pfosten

Besonders stolz sind wir auf unsere Unterkonstruktion, die auf einer Reihe pfosten aufgeständert ist und sich in jedem Terrain aufstellen lässt. Durch die spezielle Konstruktion und die hochwertige Verarbeitung sind die in Deutschland geplanten und produzierten Konstruktionsteile schnell verbaut und garantieren einen guten Halt der Module und des gesamten Aufbaus.

Die standardmäßig auf 22°, 25° oder 30° geneigten Tische lassen sich entweder als Einzeltische aufstellen oder als ununterbrochene Reihe, beispielsweise bei großen Freiflächenanlagen. Außerdem können Neigung und Verankerung/Verstrebung der Unterkonstruktion beliebig angepasst werden, so werden auch schlechte Böden, Witterungsbedingungen und sonstige Umwelteinflüsse zu keinem Problem für Ihre Anlage.

Mehr Informationen zu unserer neusten Entwicklung, der PFU Unterkonstruktion für höchste Ansprüche aber einen günstigen Preis erhalten Sie >>hier<<.

Die von uns geplante und konstruierte Anlage wurde dann auch so gebaut. Hier sehen wir die Freilandanlage in der Bauphase

Anlagenstabilisierung

Als Ingenieurbüro mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Anlagenstabilisierung konnten wir besonders im Jahr 2017 noch einmal mehr Kunden mit unseren Leistungen in der Großanlagenstabilisierung überzeugen.

Als Beispiel zeigen wir hier eine Stabilisierung mit zusätzlichen Erdpfosten und Verstrebungen, die auf Kundenwunsch und Auftrag von uns geplant, gezeichnet und umgesetzt wurden. Es handelt sich um die den Auftrag, den Sie unter Referenzen (oder hier klicken) finden.

In dieser CAD Zeichnung sehen sie die Vogelperspektive auf die Verstrebung, wobei Schellen um die zusätzlichen Erdpfosten gelget und mit der bestehenden Anlage verbunden worden sind.
Diese Stabilisierung wurde von uns höchst wirtschaftlich und zur vollsten Zufriedenheit unserer Kunden durchgeführt.

Die Stabilität der neuen Konstruktion wurde von unserem und einem unabhängigen Sachverständigen nachvollzogen und bestätigt.

Die Ache Engineering GmbH realisiert als Fachunternehmen international den Schutz von Photovoltaikanlagen vor Korrosion. Diese Maßnahme ist oft erforderlich, um die statischen Bauteile eines Photovoltaikgestells in kurzer Zeit, ohne weitere Beschädigung und ohne großen Einfluss auf den Betrieb vor Schäden und Rost zu schützen.

Hierbei ist grundsätzlich zwischen einer oberirdischen und unterirdischen Korrosion zu unterscheiden, der häufigste und kritischste Fall, bei dem schnell große Schäden entstehen ist hierbei die unterirdische anodische Korrosion. Die erforderlichen Schutzmaßnahmen unterscheiden sich teilweise stark.

Durch besondere Bodenverhältnisse oder aufgrund der Anlagenkonfiguration kommt es häufig zu der Bildung von Korrosion an den Pfosten der PV-Tische.

Rostiger Stahlträger als Fuß eines PV-Tisches
Schematische Darstellung des Kathodischen Korrosionsschutzes

Nachdem sich die schützenden Zinkschicht an Teilstellen abgebaut hat kommt es durch innere Ausgleichsströme und durch die offen liegenden Stahlteile zu einer erheblich beschleunigten Korrosion, die klassisch nur durch einen erheblichen Aufwand nachträglich zu schützen ist, ohne hierbei die Frage nach der Qualität des Schutzes oder der Lebenszeit zu stellen.

Beim kathodischen Korrosionsschutz wird das vor Korrosion zu schützendem Teil elektrisch mit einem anderen, der so genannten Opferanode verbunden.

Dabei werden zwischen den beiden Teilen Elektronen ausgetauscht und nur die geplante Oxidation an der Opferanode findet statt. So lässt sich leicht und abhängig von den Bodenverhältnissen ein kostengünstiger Schutz realisieren, der auf Wunsch auch die Teile bis über 100 Jahre schützen kann.

Hierzu verwenden wir je nach Umgebungsbedingungen der Photovoltaik Farm spezielle Anoden mit einem abgestimmten und angepassten Strom für das gesamt System. Diese werden in einem sogenannten Anodenbett in den Boden eingebracht.

Diese vereinfachte Erklärung fasst kurz zusammen, was die Ache Engineering GmbH vollumfänglich realisiert. Wir sind ihr Partner für den Schutz von Industrie-, Tank- und Offshoreanlagen, Leitungsnetzen im Wasser oder in der Erde, den Schutz von Stahlbeton und vielem Mehr. Wir übernehmen von der Planung bis zur anschließenden Wartung, Kontrolle und Fernüberwachung alle Schritte, um effizient Ihre Analgen vor Korrosion zu schützen.

Die hierzu nötigen Eingriffe in die meist bestehenden Solarparks sind Überschaubar und werden fachgerecht mit dem Betreiber abgestimmt.

Die Ache Engineering hat internationale Erfahrungen im Umfeld des kathotischen Korrosionsschutz und realisiert die Schutzmaßnahmen von der Planung bis zur Inbetriebnahme.

Opferabode im Anodenbett im Erdboden
Hier werden über eine längere Stecke Leitungen gelegt und der Schutz angebracht
Erdarbeiten für ein KKS System. Nur kleine Eingriffe sind notwendig, umd das System effektiv zu schützen.

Als Ingenieurbüro sind wir in der Lage, auch komplizierte Sachverhalte mit einer durch uns konstruierten Sonderlösung zu klären.
Hierbei sind wir Dank vielen Partnern und Zulieferern in der Lage, mit verschiedensten Materialien und Produkten die Lösung zu finden, nach der Sie suchen.Ob Stabilitäts- oder Rentabilitätsproblem, ob Insellösung oder intelligente Energielösungen, wie Sie unseren Referenzen entnehmen können sind Wir Ihnen vielen Bereichen Problemlöser und Ihr Ansprechpartner.Sollten sie Fragen zu einer Lösung haben, oder Sie wollen sich informieren ob wir Ihnen weiterhelfen können, dann rufen Sie uns doch an und vereinbaren einen Termin mit einem unserer Spezialisten, der Sie beraten und Ihnen andere Lösungen von uns zeigen kann.
Beispielbild Sonderlösungen
© ACHE Engineering GmbH - Röntgenweg 9 - D-35638 Leun - Tel.: +49 (0) 6473-92254-0